Draisinentour

DraisinentourEin besonderes Vergnügen für Gruppen, Paare und und Familie mit Kindern ist eine Draisinen Tour von Lauterecken nach Staudernheim. Eine Draisine ist ein Hilfsfahrzeug, das, mit Motor, Hebel oder Pedalen betrieben, auf Eisenbahnstrecken eingesetzt wird.

Am Anfang mag es mit der Sychronisation auf der Fahrrad Draisine noch etwas hapern, doch schon bald hat sich das Treten automatisiert. Da die Schienen das Lenken überflüssig machen, hat man genügend Zeit, die landschaftlichen Schönheiten in aller Ruhe und Pracht zu erleben.

Und wenn ein Zug kommt?Draisinentour (1)

Das kann glücklicherweise nicht passieren, denn es handelt sich um eine stillgelegte Bahnstrecke die auf diese Weise ein zweites Leben erhält.

Wer gute Kondition und Ausdauer mitbringt, kann die etwa 20 km lange Strecke verdoppeln und von Altenglan los fahren. Ein einmaliges Erlebnis, das den Gemeinschaftsgeist stärkt, aber auch viel Spaß und Gelächter verspricht.

Im selbst gewählten Tempo durchfährt man das Glantal. Mal ist der Fluss rechts, mal links. In kurzen Abständen gibt es Parkstationen, an denen man picknicken, sich ausruhen, oder die Gegend erkunden kann.

An manchen gibt es interessante Bauwerke zu bestaunen, an anderen kommen Liebhaber von Kunst und Kultur auf ihre Kosten. Wer sich hungrig gestrampelt hat, kann bei original Pfälzer Köstlichkeiten Pause machen.

Die Endstation Staudernheim, mit komplett erhaltenem Ortskern und originalen Bürgerhäusern, lädt zum Bummeln ein. Die Klosterruine Disibodenberg hoch über der Stadt war einst Wirkungsstätte der berühmten Heilerin Hildegard von Bingen.

Der Draisinenausflug liefert eine perfekte Kombination aus sportlicher Betätigung, Naturerlebnis und Kultur.

Mehr Informationen finden Sie auf www.draisinentour.de