Kupferbergwerk in Fischbach und Kalkbergwerk in Wolfstein

KupferbergwerkWer schon immer mal ein Bergwerk besuchen wollte, hat in der Umgebung von Eddies Ferienranch gleich zwei Gelegenheiten. In nur etwa 18 km Entfernung befindet sich in Fischbach ein Kupferbergwerk und nur 12 km von der Ranch entfernt kann man in Wolfstein am Königsberg ein Kalkbergwerk besichtigen.

Tolle Ausflüge, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, denn unter Tage ist es egal, ob oben die Sonne scheint oder der Regen plätschert. Vor allem für Kinder ein spannendes und lehrreiches Erlebnis.

Das Kupferbergwerk wurde Ende des 18. Jahrhunderts stillgelegt und war bis dahin eine der wichtigste Kupferabbau Stätten Deutschlands. In einer detailgetreu rekonstruierten Verarbeitungsanlage wird gezeigt, wie der Schmelzvorgang im Mittelalter vor sich ging.

Kupferbergwerk 2Kilometer lange Stollen mit bis zu 30 Meter hohen Hohlräumen wurden in mühevoller Handarbeit ins Gestein getrieben um an das wertvolle Metall heranzukommen. Während der Führung erfahren Kinder wie Erwachsene interessante Details über den Bergbau und die in historischen Zeiten angewandten Techniken. Diverse Figurengruppen veranschaulichen die Informationen.

Eigens für Kinder gibt es das „Kindererlebnis unter Tage“, Erwachsene entscheiden sich vielleicht für eine Weinprobe im Bergwerk und Gruppen nehmen möglicherweise im Stollen eine rustikale Bergmanns Brotzeit ein.

Mehr Informationen finden Sie hier:  www.besucherbergwerk-fischbach.de

Das Kalkbergwerk am Königsberg bietet sich als weiteres Schlechtwetterprogramm an. Seit dem 17. Jahrhundert in Betrieb, förderte man dort im kleinen Familienbetrieb Kalk, der auch gleich gebrannt wurde.

Erst geht es mit der Grubenbahn hinunter in eine Tiefe von 50 Meter.

Der dort beginnende Rundweg führt zu diversen Abbaustellen und auch die alten Brennöfen, Kalkmühlen und Gerätschaften können besichtigt werden. Immer wieder glitzern Kristalle in den Felswänden auf und geben dem Ausflug eine märchenhafte Atmosphäre.

Vor allem für Kinder ist ein Besuch im Kalkbergwerk ebenso lehreich wie aufregend. Ausgestattet mit weißen Kitteln und flotten Helmen lauschen die Kleinen mit gespannten Gesichtern interessanten Geschichten über die alten überlieferten Methoden, mit denen früher Kalk abgebaut und verarbeitet wurde.

Für größere Gäste bietet das Kalkbergwerk Weinproben an. Doch auch ohne den Geist des Weines sind die Besucher von dem ganz speziellen Ambiente, das in den verwinkelten Stollen mit schroffen, tropfenden und glitzernden, jedoch gut gesicherten Felswänden herrscht, beeindruckt.

Mehr Informationen zum Kalkbergwerk finden Sie hier: www.kalkbergwerk.com/ und Informationen zur Weinprobe “unter Tage” finden Sie hier: Weinprobe unter Tage